Fit im Beruf mit Fremdsprachen
Das Fremdsprachen-Zertifikat der Kultusministerkonferenz (KMK)

Die PPC ist Prüfungsstandort für
Kaufmännisch-verwaltende Berufe, allgemein
Bankkaufleute
Großhandel/Logistik
Industrie
Rechtsberufe


KMK Fremdsprachenzertifikat Englisch
Sprachen machen Spaß - auch im Beruf
Europa wächst zusammen
Arbeitsplätze werden internationaler
Der Wettbewerb um die Arbeitsplätze nimmt zu
Sprachliche Kompetenz und Flexibilität zahlen sich aus

Das Fremdsprachen-Zertifikat – für wen und wozu?

Mit dem Erwerb des KMK-Fremdsprachenzertifikats können Sie Ihre berufsbezogenen Sprachkenntnisse auf verschiedenen Stufen dokumentieren. Dieses Zertifikat dokumentiert unabhängig von Ihrer Zeugnisnote Ihre berufsbezogenen Fremdsprachenkenntnisse.

Allgemeine Informationen

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat ist bundesweit anerkannt, bescheinigt berufsbezogene Englischkenntnisse und orientiert sich am Europäischen Referenzrahmen.

Zielgruppe

Alle Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulen. Die Teilnahme ist bis zu einem Jahr nach Abschluss der beruflichen Schule möglich.

Welche Vorteile haben Sie durch das Zertifikat?

Sie können an der Prüfung teilnehmen, unabhängig davon wie und wo Sie Ihre Kenntnisse erwerben (Schule, Betrieb, Praktikum, Auslandsaufenthalt, Fortbildungen, etc.).

Sie wählen – nach Beratung an Ihrer Schule – die Stufe, in der Sie die Prüfung ablegen wollen.

Sie erhalten ein Zusatzdokument, das bei Bewerbungen in allen Bundesländern Anerkennung findet und europaweit bzw. international verwendet werden kann.



Niveaustufen des Fremdsprachenzertifikats:

In Anlehnung an den Europäischen Referenzrahmen für Sprachen können Sie das Zertifikat in drei Stufen an dieser Schule erwerben:

Prüfungsniveau

KMK Stufe I

KMK Stufe II

KMK Stufe III

entspricht

A2 (Waystage)

B1 (Threshold)

B2 (Vantage)

 

  Prüfung
Die Prüfung findet zentral für ganz Hessen gegliedert nach Berufsfeldern und Berufen Anfang Februar bzw. im Juni statt. 

Geprüft werden folgende Kompetenzbereiche:

Rezeption
die Fähigkeit, gesprochene und geschriebene Mitteilungen in einer  Fremdsprache zu verstehen.
Produktion
die Fähigkeit, sich schriftlich in einer Fremdsprache zu äußern.
Mediation
die Fähigkeit, durch Übersetzen oder Umschreiben mündlich oder schriftlich zwischen Kommunikationspartnern zu vermitteln.
Interaktion
die Fähigkeit, Gespräche zu führen.

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn im schriftlichen und mündlichen Teil jeweils mindestens 50% der Höchstpunktzahl erreicht sind.

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

Prüfungsniveau

KMK Stufe I

KMK Stufe II

KMK Stufe III

 

A2 (Waystage)

B1 (Threshold)

B2 (Vantage)

Prüfungsdauer

 

 

 

schritflich

60 Minuten

90 Minuten

120 Minuten

mündlich

(Gruppenprüfung)

15 Minuten

20 Minuten

25 Minuten

Prüfungsgebühren

30,00 Euro

45,00 Euro

60,00 Euro

 

Interesse?

Bitte melden bei:

Frau Schweiger-Siebert oder
Herrn Marschall