Fachrichtung Technik, Schwerpunkt Praktische Informatik/Datenverarbeitungstechnik   

 

Im Beruflichen Gymnasium erwerben Sie nach drei Jahren die Allgemeine Hochschulreife. Die Besonderheit dieser Schulform ist, dass Sie während Ihrem Besuch unserer Oberstufe die Möglichkeit haben, einen Leistungskurs zu belegen, der berufs- und praxisbezogen ist und Ihren besonderen Interessen entspricht.

Der Schwerpunkt Datenverarbeitungstechnik ist für die Schülerinnen und Schüler von Interesse, denen nicht nur das Spielen am Computer Spaß macht, sondern die vor allem am konstruktiven und kreativen Arbeiten am PC Interesse haben. Das Einrichten von Netzwerken und Datenbanken, die Programmierung und das Erstellen von Webseiten sind Themen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler dieses Schwerpunktes im Laufe der Oberstufe beschäftigen werden.

Technikwissenschaften und Technologie sind die beiden Fächer des berufsbezogenen Unterrichts in der Fachrichtung Technik des beruflichen Gymnasiums. Im Fach Technikwissenschaften werden eher theoretische, wissenschaftspropädeutische Fragestellungen behandelt. Dies bedeutet, dass hier die Einführung in die Vorkenntnisse, die zu einem Studium gehören, erfolgt. Das Grundkursfach ist mehr der praktischen Umsetzung und Anwendung gewidmet. D.h. der Unterricht findet in weiten Teilen am Computer statt.

Projektunterricht nimmt insbesondere bei der praktischen Umsetzung einen breiten Raum ein. (Bericht der letzten Projekttage)

Die Ausbildung im Schwerpunkt Datenverarbeitungstechnik findet in Kooperation mit der benachbarten Friedrich-Dessauer-Schule statt.

Mit dem Abitur am Beruflichen Gymnasium im Schwerpunkt Datenverarbeitungstechnik erhalten die Schülerinnen und Schüler eine gute Grundlage für alle informationstechnischen Studiengänge oder Ausbildungsberufe. Aufgrund der hohen Stundenzahl (8 bis 10 Stunden pro Woche in Grund- und Leistungskursen) können wir im Vergleich zum allgemeinbildenden Gymnasium wesentlich tiefer in die informationstechnischen Themengebiete eindringen. Der Übergang in ein Informatik- bzw. Wirtschaftsinformatikstudium fällt nach Angaben ehemaliger Absolventen daher leicht. Darüber hinaus haben die Abiturienten aus dem technischen Fachbereich große Chancen auf einen dualen Studienplatz.

Lehrplan:
Datenverarbeitungstechnik

Link:

Informationsmeterial Schwerpunkt Datenverarbeitungstechnik