< Juniorwahl – PPC-Schüler haben „ihren“ Landtag schon gewählt
28.10.2018 18:00 Alter: 23 days
Kategorie: Schule allgemein Schule allgemein

PPC-Schule präsentiert Ergebnisse der Juniorwahl zum Hessischen Landtag

Die zum ersten Mal an der Peter-Paul-Cahensly-Schule Limburg durchgeführte Juniorwahl zum Hessischen Landtag war ein Erfolg: 83 Prozent Wahlbeteiligung und 250 engagierte Schülerinnen und Schüler.


Nicht nur die Erwachsenen haben am Sonntag für den Hessischen Landtag ihre Stimmen abgeben können. Ebenso die Schülerinnen und Schüler der Politikkurse der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums und einige Klassen der Berufsschule sowie der zweijährigen Berufsfachschule der Peter-Paul-Cahensly-Schule in Limburg. Diese Juniorwahl, ein Angebot des Hessischen Landtags und der Landeszentrale für politische Bildung in Hessen, sollte eine lebensechte Simulation der Landtagswahl am Sonntag für die PPC-Schüler sein.

Joachim Veyhelmann erhält das Direktmandat

Ganz vorne lagen die Grünen mit 27,8 Prozent Zustimmung. Die CDU ist mit 20,1 Prozent noch zweite Kraft in Hessen geworden, während die FDP mit 14,9 Prozent den dritten Platz belegt. Auf die SPD entfielen 12,4 Prozent der Stimmen. Die Linke kam auf 9,3 Prozent. Mit 4,1 Prozent schaffte die AfD die Fünf-Prozent-Hürde nicht. Die berühmte „Sonntagsfrage“ erhielt an der PPC-Schule somit eine konkrete Antwort.

An der PPC-Schule hat für den Wahlkreis Limburg-Weilburg I der Kandidat der CDU, Joachim Veyhelmann, das Direktmandat für den Hessischen Landtag gewonnen. Er erhielt 26,8 Prozent der Stimmen, gefolgt von Dr. Sebastian Schaub mit 26,3 Prozent für die Grünen. Auf Platz drei kam mit 9,6 Prozent Marion Schardt-Sauer für FDP.

Ergebnisse werden im Unterricht aufgearbeitet

Die Ergebnisse der Juniorwahl an der PPC-Schule werden im Unterricht aufgearbeitet und diskutiert. Welche Regierungskonstellationen sind möglich und realistisch.

Die verantwortlichen Politiklehrerinnen und –lehrer haben gemerkt, auf welch großes Interesse diese Wahl bei den Jugendlichen gestoßen ist. Die aktive Auseinandersetzung mit den demokratischen Prozessen in der Schule hat sicherlich einen Teil dazu beigetragen.

„Es ist gerade in der Schule sehr wichtig, politisches Interesse bei den Jugendlichen zu wecken und sie zu sensibilisieren, sich über Parteien und deren Ziele zu informieren, eine eigene Meinung zu bilden und diese auch zu vertreten“, freut sich Schulleiter Detlef Winkler über das Engagement der Jugendlichen und die Initiative des Fachbereichs Politik & Wirtschaft an der PPC-Schule.

Die Juniorwahl an der Peter-Paul-Cahensly-Schule wurde dieses Jahr zum ersten Mal unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Hessischen Landtags, Norbert Kartmann, organisiert und durchgeführt. Insgesamt nahmen 260 Schulen hessenweit an diesem Projekt teil. Damit es an eine echte Wahl erinnert, hatten die Schülerinnen und Schüler eine Wahlberechtigung erhalten, die sie am Wahltag mit einem Ausweis mitbringen mussten.

Kontaktdaten:

Peter-Paul-Cahensly-Schule
Zeppelinstr. 39
65549 Limburg
Telefon 06431 9479-0
Telefax 06431 9479-42
Homepage www.ppc-schule.de
E-Mail sekretariat@ppc-schule.de