< Den Berufsalltag in London erlebt
01.11.2017 17:31 Alter: 22 days
Kategorie: BG

Schüler der BG 13 fahren zum Probe-Assessmentcenter bei der Zurich-Versicherung

Am Donnerstag, dem 26.10.2017 besuchten insgesamt 20 Schüler aus verschiedenen Tutorien der BG 13 den Standort der Zurich-Versicherung in Frankfurt um sich an diesem Tag einem Probe-Assessmentcenter unter realen Bedingungen zu stellen und für den weiteren Verlauf ihrer anstehenden Bewerbungs- und Auswahlgespräche praxisnahe Erfahrungen zu sammeln.


Erwartet wurde die Gruppe von den beiden ehemaligen PPC-Schülern Marius Röth und Mario Hofmann, die vor 2 Jahren nach dem Abitur an der PPC selbst den Ausbildungsweg eines dualen Studiums bei diesem Arbeitgeber angetreten haben. Ihnen zur Seite standen weitere 4 duale Studentinnen/Studenten und Auszubildende der Zurich-Versicherung, die ebenfalls über den gesamten Tag in die Organisation eingebunden waren.

Zu Beginn wurde die Gruppe von der Leiterin der Abteilung Ausbildung/Rhein-Main, Frau Gundermann, kurz begrüßt und über die internationale Bedeutung der Zürich-Versicherung informiert. Auch die Rolle der Zürich als möglicher Ausbilder bzw. Arbeitgeber wurde kurz thematisiert.

Anschließend begaben sich die Schüler in die Betreuung der dualen Studentinnen/Studenten bzw. Auszubildenden.

Während in der Folge die gesamte Gruppe einen Einstellungstest bearbeitete, wurden immer einzelne Schüler zu ausführlichen Bewerbungsgesprächen gebeten, die jeweils von 2 Auszubildenden/Studenten geführt wurden.

Danach waren alle Teilnehmer in der Kantine eingeladen, sich mit einem leckeren Essen für die weiteren Aufgaben zu stärken.

Nach der Mittagspause hatten die Betreuer/innen eine Gruppendiskussion zum Thema „Wahlrecht oder Wahlpflicht“ organisiert. Die Teilnehmer wurden im Vorfeld der Diskussionsrunde einzelnen Interessengruppen zugelost und hatten in der Folge die Aufgabe – versorgt mit einigen allgemeinen Informationen zu vergangenen Bundestagswahlen – ihre Rolle im Rahmen einer etwa 20-minütigen Gruppendiskussion ausfüllen.

Nach einer kurzen Fragerunde wurden alle Schüler noch einmal zu ihren Interviewpartnern gebeten und erhielten ein ausführliches Feedback zu ihrem Bewerbungsgespräch. Für jeden Teilnehmer gab es abschließend individuelles Lob, aber natürlich auch einzelne kritische Anmerkungen.

Die Rückmeldungen der Schüler über diesen Tag waren ausnahmslos positiv. Hervorgehoben wurden die fairen Bewerbungsgespräche, das ausführliche Feedback für jeden Teilnehmer und die perfekte Rundumbetreuung über den gesamten Tag.

Der Besuch endete gegen 15.30 Uhr mit einem Gruppenfoto vor dem Haupteingang und dem Versprechen, im Februar des nächsten Jahres einen vergleichbaren Termin für interessierte Schüler der BG 12 zu organisieren.

Abschließend nochmals ganz herzlichen Dank an Marius Röth, Mario Hofmann und alle anderen helfenden „Hände“, die dazu beigetragen haben, dass unsere Schüler einen interessanten Studientag mit bleibenden Erfahrungen erleben konnten.