< Verein der Freunde, Förderer und Ehemaligen der PPC e.V.
05.06.2017 11:15 Alter: 23 days
Kategorie: BG

Zeitzeugengespräch an der PPC

Am Freitag, den 28.April 2017 berichtete Hartmut Richter im Rahmen des Geschichtstages vor fünf Kursen der 13. Klasse des Beruflichen Gymnasiums von seinem Leben in sowie der Flucht aus der DDR und seinem Engagement nach der gelungenen Flucht oder wie er es nennt „der gewonnenen Freiheit“.


Nach einer kurzen filmischen Einführung in das Thema hatten die Schülerinnen und Schüler zunächst Gelegenheit, erste Eindrücke und Gedanken zu dem Thema „Flucht aus der DDR“ zu formulieren. Neben Geschichten aus der eigenen Familie wurden Fragen aufgeworfen, die Hartmut Richter in seinem folgenden Vortrag anschaulich und offen beantwortete, indem er u.a. seinen Lebensweg darstellte und seine Motivation, sich von dem in der DDR herrschenden System abzuwenden, in dem man ihm noch nicht einmal die Wahl ließ, ob er die Haare als Jugendlicher lang tragen wollte oder nicht. Seine nervenaufreibende und gefährliche Flucht durch den Teltowkanal im Alter von 18 Jahren, seine Zeit im Gefängnis, nachdem er als Fluchthelfer gefasst worden war, die Informationen, die er über sich und vermeintliche Freunde später in den Stasiakten nachlesen konnte – das Zeitzeugengespräch erlaubte allen Zuhörern einen fesselnden Einblick in die Zeitgeschichte.

Wir bedanken uns bei Herrn Richter für seinen Besuch sowie bei Frau Fleck von der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung für die Organisation des Zeitzeugengespräches im Rahmen des Projektes „Politisch-Historische Aufarbeitung der SED-Diktatur“ in der Peter-Paul-Cahensly Schule.

Der Geschichtstag der Peter-Paul-Cahensly Schule erfolgte mit insgesamt 11 Kursen, um Geschichte auch außerhalb des Unterrichts für die Schülerinnen und Schüler erfahrbar zu machen.

Weitere Geschichtskurse folgten den Spuren jugendlicher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus in Köln, beschäftigten sich im Stadtarchiv der Stadt Limburg mit der Geschichte der Stadt und besuchten das Historische Museum der Stadt Frankfurt.